↪ 17—06—2021, BerufsBildungKompetenzen
und
Qualifikationen
die das
Berufsbild
prägen*

BerufsBildung - Kompetenzen und Qualifikationen, die das Berufsbild prägen
Der Architektenberuf ist geprägt durch hohes Berufsethos, ein streng reglementiertes Berufsrecht und umfassende Verantwortung – gespiegelt in weitreichenden Haftungstatbeständen. Das erfordert es, sowohl im Interesse des Auftraggebers als auch mit Blick auf das Allgemeinwohl zu handeln und dem Auftraggeber damit als Treuhänder umfassend zur Seite zu stehen.

↪ Programm

 

Beginn 18.00 Uhr

Der Architektenberuf ist geprägt durch hohes Berufsethos, ein streng reglementiertes Berufsrecht und umfassende Verantwortung – gespiegelt in weitreichenden Haftungstatbeständen. Das erfordert es, sowohl im Interesse des Auftraggebers als auch mit Blick auf das Allgemeinwohl zu handeln und dem Auftraggeber damit als Treuhänder umfassend zur Seite zu stehen.

Das Berufsbild der Architekten/Innenarchitekten beinhaltet künstlerisch-gestalterische, technische, soziologische und organisatorisch-wirtschaftliche Fähigkeiten. Es ist damit eng an gesellschaftliche Veränderungen gebunden und einem dauerhaften Wandel unterworfen.

Was sagen renommierte Kollegen/innen dazu: Entsprechen die durch Studium erworbenen Kompetenzen den Erwartungen in der Praxis? Welches Anforderungsprofil ist in den Büros gefordert? Gibt es aktuell Zeichen der Veränderung?

Rudi Schricker, Prof., Dipl.Ing. Innenarchitekt BDIA Stuttgart, Coburg

1. Akt

1. Akt
Sind wir auf die Herausforderungen der Zukunft gut vorbereitet? Berufliche Verantwortung – qualifizierende Voraussetzung.

Impuls-Einwurf
"Verantwortungsbewusstes Entwerfen"
Prof. Stefan Schäfer, ass Architekten Stuttgart
↪ www, ↪ www

Impuls-Einwurf
"Vom Objekt zum Prozess: Fokussiert gestalten und beraten"
Peter Ippolito, IPPOLITO FLEITZ GROUP Stuttgart
↪ www

Impuls-Einwurf
"Was geben wir Architekten mit auf den weg?"
Prof. Christine Kappei, Büro für Baukostenplanung und Projektmanagement Museen Stuttgart
↪ www

2. Akt

2. Akt
Blick in die Zukunft: Was sollten Architekten/innen heute und morgen können?

Diskussions-Fazit und Mutmacher:
Prof. Stefan Schäfer,
Peter Ippolito,
Prof. Christine Kappei
Moderation: Prof. Rudolf Schricker

Ende ca. 20.00 Uhr

Resümee und Erkenntnisgewinn Diskutierender Ausklang

* Für die Veranstaltung ist eine Bewertung durch die AK BW im Sinne beruflicher Weiterbildung von 2 Stunden genehmigt

Facebook

Die Pauline 51, Architekturbühne ist auch auf Facebook. ↪ www.

Bildrechte
Photo by Sven Hornburg on Unsplash

Am 17 — 06 — 2021 ab 18 — 00 // Am 17 — 06 — 2021 ab 18 — 00 // Am 17 — 06 — 2021 ab 18 — 00 // Am 17 — 06 — 2021 ab 18 — 00 //

↪ Anmeldung